Gebrüder Fankhauser

Liebe Schwingerfreunde


Am kommenden Sonntag, 23. September, führt der Schwingklub Wolhusen das alljährliche Herbstschwinget in Schachen durch. Wie alle Jahre freuen wir uns auch dieses Jahr wieder auf diesen Anlass. Mit Erich und Reto durften wir dieses Schwingfest schon zweimal (2011 und 2016) gewinnen.

Am Samstag, 22. September, findet aufgrund der sehr erfolgreichen Saison 2018 des Entlebucher Schwingerverbandes einen Einzug mit anschliessendem Fest in Sörenberg statt. Unser Klub war beim organisieren nur teilweise beteiligt.

Da die Saison für uns noch nicht zu Ende ist und dieses Fest von privaten Personen, nicht vom Entlebucher Schwingerverband, durchgeführt wird, was für uns auch nicht verständlich ist, werden wir an diesem Anlass nicht teilnehmen. Zudem ist das Datum für uns nicht gerade glücklich gewählt, da wir am Sonntag nochmals mit vollem Einsatz in Schachen antreten möchten.

Wir bitten um euer Verständnis und freuen uns auf das Herbstschwinget in Schachen.


Bei Unklarheiten geben wir gerne Auskunft.

Gruss

Gebrüder Fankhauser

Kemmeriboden Schwinget 2018

Bei herbstlichen Bedingungen fand am vergangenen Sonntag das traditionelle Kemmeriboden Schwinget statt, wo von uns alle drei am Start waren. Wir gehen alle Jahre immer wieder sehr gerne an diesen Anlass und pflegen den stets sehr kameradschaftlichen Kontakt mit den benachbarten Emmentaler Schwinger. Dieses Jahr werden wir den Kemmeriboden Schwinget in besonderer Erinnerung behalten. Mit Erich durften wir den Sieg ins Entlebuch holen. Nach 11 Jahren, als letztmals der Schüpfheimer Martin Krummenacher den Sieg ins Entlebuch holte, freut es uns diese lange "Durststrecke" zu beenden. 

Notenblatt Erich, Rang 1 mit 58.50 Punkte: Niklaus Wüthrich +, Damian Gehrig -, Adrian Schenk +, Gustav Steffen +, Adrian Gäggeler +, Patrick Schenk +

Notenblatt Marco, Rang 4 mit 57.00 Punkte: Christian Biäsch +, Christian Kestenholz +, Adrian Gäggeler -, Patrick Schenk o, Sandro Galli +, Willy Graber +

Notenblatt Reto, Rang 6 mit 56.50 Punkte: Adrian Gäggeler o, Patrick Steffen -, Lukas Leuenberger +, Christian Biäsch o, Hans Wüthrich +, Adrian Schenk +

Wir durften mit der Leistung sehr zufrieden sein. Mit Kurt Fankhauser wurde ein sehr guter Schwingerkamerad von uns verabschiedet, er beendet seine Aktivzeit als Schwinger mit dem sehr guten 3. Schlussrang. Wir wünschen Kurt und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.

Einen Dank geht auch an das gesamte OK welches immer wieder einen wunderschönen gemütlichen Anlass organisiert. Wir freuen uns bereits jetzt schon wieder auf das nächste Jahr. 

Selbstverständlich möchten wir es auch nicht unterlassen dem Schlussgangteilnehmer von Erich, Patrick Schenk, zu seiner Leistung zu gratulieren. 

Nun freuen wir uns auf das letzte Schwingfest dieser Saison, den Herbst Schwinget Schachen vom 23. September, wo wir alle nochmal im Sägemehl stehen werden. 


Grüsse Gebrüder Fankhauser

Brünig-Schwinget 2018

Dank unserem Klubkollegen Joel Wicki und seinem grossen Teamspirit durften wir am verganenen Sonntag einen unvergesslichen und wunderschönen Tag erleben. Dank dem gestellten Schlussgang zwischen Joel und Kilian Wenger durfte Erich den Sieg erben und konnte somit die 8-jährige Innerschweizer Sieges Durststrecke beenden. Daher nochmals herzlichen Dank an Joel. Selbstverständlich möchten wir auch dem ganzen ISV-Team danken welches auch möglich machten einen solchen Erfolg zu feiern. Dass es neben Erfolg auch Niederlagen gibt erlebten wir hautnah, neben den beiden Kranzgewinne von Erich und Reto musste Marco trotz guter Leistung die Heimreise ohne Kranz antreten. Mit dem gestellten dritten Gang gegen den Unspunnen Sieger Christian Stucki machte er es möglich das Stucki bereits nach 3 Gänge sich nichts mehr leisten konnte um noch um den Festsieg mitreden zu können. Dennoch wurde es knapp und Erich klassierte sich nur 0.25 Punkte vor Stucki. 
Mit einer sehr guten Leistung durfte sich Reto sogleich am Brünigschwinget seinen ersten Bergkranz aufsetzen lassen. 

Notenblatt Erich, Rang 1 mit 57.25 Punkte: Simon Anderegg o, Remo Schenkel +, Simon Röthlisberger +, Hanspeter Luginbühl +, Florian Weyermann +, Ruedi Roschi +

Notenblatt Reto, Rang 6 mit 56.50 Punkte: Stephan Studinger +, Janic Voggensberger +, Kilian Wenger o, Philipp Aellen +, Christian Stucki o, Hanspeter Luginbühl +

Notenblatt Marco, Rang 15 mit 54.25 Punkte: Patrick Schenk o, Alfred Locher +, Christian Stucki -, Adrian Klossner o, Curdin Orlik o, Damian Gehrig +

Uns freut es sehr das momentan innerhalb vom Entlebucher Schwingerverband wie auch im ganzen ISV-Team eine sehr starke Truppe heran wächst. Somit dürfen wir falls alle mit guter Gesundheit weiter Schwingen können positiv auf das kommende Eidgenössische Schwingfest in Zug blicken. 

Wir danken für die zahlreiche Unterstützung vom verganenen Sonntag ob von zu Hause aus oder vor Ort, wie auch den vielen Gratulationen welche wir entgegen nehmen durften. 

Schlag auf Schlag geht es für Erich und Reto weiter. Am kommenden Sonntag führt unser Klub und das OK Bergschwinget Sörenberg das traditionelle Bergschwinget durch. Ob Marco sich eine Pause gönnt oder teilnehmen wird ist noch offen. Er wird am darauf folgenden Sonntag am Berner Kantonalen wie auch dann auf der Schwägalp im Einsatz sein. 

Gruss 
Gebrüder Fankhauser


Fotogalerie

In unserer Fotogalerie findet ihr Fotos von diversen Schwingfesten und Anlässen.